a 17 philolympcs finalistinnen klein12. philosophieolympiade 2016/2017

 

Die drei Maturantinnen Viola Ruban (8a), Alexandra Lehner und Maria Scheutz (8c) erreichten mit ihren philosophischen Essays den Einzug in das diesjährige Landesfinale der Philosophie-Olympiade. Am15.2.2017 wurde Maria Scheutz' Essay über ein Zitat von F. Nietzsche von einer Jury im Landesschulrat für Steiermark mit dem 7. Platz prämiert.
Herzlichen Glückwunsch!

 


28 steirische Schulen mit insgesamt 344 SchülerInnen haben sich in diesem Jahr am philosphischen Schreibwettbewerb beteiligt, 48 FinalistInnen mussten sich im Landesfinale nochmals einer Jury stellen.Die Teilnahme von SchülerInnen der HIB-Liebenau an dieser Olympiade hat mittlerweile eine über 10jährige Tradition und die guten Ergebnisse sind ein Zeichen dafür, welches Potential in unseren SchülerInnen steckt. Das kritische Reflektieren, das Argumentieren, das kreative Formulieren von Thesen, das „Spinnen“ von Gedankennetzen sind Kunstfertigkeiten im Dienste der Vernunft, welche in der literarischen Form des Essays - Michel de Montaigne folgend - im Philosophieunterricht gefördert werden sollen.

Im Anschluss gibt es die drei Essays unserer Finalistinnen zum Nachlesen!

Essay v. Alexandra LEHNER > > > Essay v. Viola RUBAN > > > Essay v. Maria SCHEUTZ > > >

Und hier noch zwei Fotos vom Finale:

a 17 philolympics finale 2017 1 a 17 philolympics finale 2017 2

 

Weiterführende Informationen unter http://www.philolympics.at

 

nachricht senden

Zum Seitenanfang