a 20 philolympiade kl15. philosophie-olympiade

„Die Wahrheit ist hässlich. Wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen.“ (F. Nietzsche)
Anna Supper (8C) und Philip Reininger (8A) setzten sich im Rahmen der 15. Philosophie-Olympiade mit diesem Zitat von Nietzsche auf ganz individuelle Weise auseinander und verfassten einen philosophischen Essay. Dies taten insgesamt 84 andere Schülerinnen und Schüler der 8. und auch 7. Klassen unserer Schule. Die Essays von Anna und Philip wurden als die zwei besten Essays der Schule ausgewählt und von Herrn Direktor Mag. Svoboda mit einem Buchpreis ausgezeichnet.


Anna und Philip konnten aufgrund ihrer Leistungen am „Tag der Philosophie“ (Landesfinale) in der Bildungsdirektion teilnehmen und mit Dr. Pölzler vom Institut für Philosophie der Universität Graz und anderen Jugendlichen über Nietzsches Zitat philosophieren und diskutieren.
In diesem Schuljahr beteiligten sich 622 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Steiermark an der Philosophie-Olympiade. Nach dem schulinternen Auswahlverfahren begutachtete eine Fachjury die Texte und verlieh am „Tag der Philosophie“ (12.2.2020) in der Bildungsdirektion an alle Finalistinnen und Finalisten (insgesamt 51 Mädchen und Burschen) Urkunden und Buchpreise, so auch an Anna und Philip.

- Text Philip Reiningers

- Text Anna Suppers

Zum Seitenanfang
cookies erleichtern die bereitstellung unserer dienste. mit der nutzung unserer dienste erklären sie sich damit einverstanden, dass wir cookies verwenden.