schulsp 18 isf qualifikationisf fußball: qualifikation für das österreichische finale

Nachdem das Landesfinale gewonnen wurde, stand der Vergleich gegen die Landessieger aus Kärnten und Oberösterreich an. Im 1. Spiel hatte es das BG/BORG HIB Liebenau mit dem BORG Linz zu tun. Mit 2:0 nahm das Team von Trainer Thomas Böcksteiner und Wolfgang Eder die erste Hürde.

Für die Tore sorgten Kapitän Daniel Saurer sowie Tobias Strahlhofer. Nachdem die Spitaler Konkurrenten ihr Spiel gegen die Oberösterreicher mit 3:1 gewannen, kam es im letzten Spiel zwischen Steiermark und Kärnten zur Entscheidung. Das BG/BORG Liebenau benötigte dazu einen Sieg. Dieser wurde auch früh sichergestellt – Strahlhofer traf in den ersten Spielminuten.

In der Folge gab es Einbahnstraßenfußball durch die HIB. Der klare 4:0 Sieg wurde in den letzten Minuten fixiert. Stückler, Stoff und Lerch trafen ebenfalls noch. Somit geht es am 16.10. um den österreichischen Meistertitel und um die Teilnahme an der ISF WM 2019 in Belgrad

Zum Seitenanfang
cookies erleichtern die bereitstellung unserer dienste. mit der nutzung unserer dienste erklären sie sich damit einverstanden, dass wir cookies verwenden.
zur datenschutzerklärung einverstanden, weiter!