g 22 rathaus startausstellung in der jugendgalerie im rathaus / bis 18. februar verlängert!

Die Ausstellung “Zivilcourage” war ursprünglich bereits 2020 geplant, konnte auf Grund der Corona-Situation aber nicht durchgeführt werden.
Oberstleutnant Josef Ritter von Gadolla (1897-1945), ehemaliger Schüler der Infanterie-Kadettenschule Graz (später HIB Liebenau), rettete am Ende des 2. Weltkrieges die deutsche Stadt Gotha vor der Zerstörung, indem er die weiße Fahne hisste und dafür mit dem Leben bezahlte. Ausgehend von diesem Beispiel setzten sich Schüler:innen der HIB Liebenau im BE-Unterricht mit Zivilcourage auseinander und weiterführend mit dem Thema Menschenrechte.

Kleine Zeitung >>>

Ausstellungsplakat >>>

 

(Foto: Direktor Mag. Svoboda, Mag. Samhaber, Mag. Grohmann mit Schüler*innen der 3C)

 

 

g 22 rathaus einladung

Den Arbeiten der Schüler:innen der 6S Klasse vorausgegangen sind Recherchen zu den Themen Zivilcourage, Gewissen, Humanität und Verantwortung. Die dabei gefundenen Begriffe wurden in Form von “Schrift-Bildern” gestaltet. Die heurige 7a setzte sich im vergangenen Schuljahr mit Personen, die Zivilcourage bewiesen haben, auseinander und erstellte Stencil-Schablonen, um die Personen als Graffitis darzustellen.

Für die Schüler:innen der 3C Klasse war der Künstler Keith Haring mit seinen Arbeiten Vorbild ihrer eigenen Werke. In einem quadratischen Format setzten sie, angelehnt an die Formensprache des Künstlers, Themen über Rassismus, Kinderarbeit und Ausgrenzung um. Mit Techniken der Collage gestalteten Schüler:innen der 4A Klasse PopUP-Karten. Sie ließen sich von demselben Künstler inspirieren, um auf die Problematiken unserer Zeit hinzuweisen.

Die Schüler:innen der 8A, 8B und 8C haben sich im Zuge der Ausstellungsvorbereitung mit verschiedenen Menschenrechtsvertreter:innen sowie deren Taten und Worten auseinandergesetzt. In Anlehnung an die Scherenschnitte von Matisse wurden die ausgewählten Persönlichkeiten als Umrisslinie dargestellt und graphisch mit jenen Worten und Taten gefüllt, mit denen sie die Welt verändert haben.

Die 3a und die 3b lernten im BE-Unterricht die Bedeutung der 30 Menschenrechtsartikel kennen. Um das Thema aufzulockern, wurden ausgewählte Artikel anschließend mittels Figuren g 22 rathaus kleine zeitung klund Themen aus Zeichentrickfilmen oder Comics dargestellt.

“Avatare” auf Kleiderstangen, als 2. Haut übergezogen, verhelfen der Person zu besonderen Fähigkeiten um sich für die Menschenrechte einzusetzen.

Künstlerische Betreuung:
Mag. Katharina Neumeister, Mag. Lore Samhaber, Mag. Christina Winkler, Mag. Eva Wechselauer und Mag. Michaela Grohmann

 

Zum Seitenanfang
cookies erleichtern die bereitstellung unserer dienste. mit der nutzung unserer dienste erklären sie sich damit einverstanden, dass wir cookies verwenden.