i 21 jobshadowing nizza 1erasmus+ jobshadowing in nizzai 21 eu fahne

Vom 26.9. bis 1.10.2021 nahmen Mag. Catherine Julliard und MMag. Bea Natter, sowie vier weitere Französisch-Kolleginnen aus der Steiermark und Kärnten an einem Jobshadowing an Schulen der Region PACA (Provence-Alpes-Côte d’Azur) teil und hatten die Gelegenheit, Unterrichtshospitationen an 5 Schulen in Nizza, Cagnes sur mer und Saint-Maximin, durchzuführen. Dabei besuchten sie auch das Collège Les Bréguières sowie das Collège Roland Garros, in die Florentina Höll und Livia Deltombe (beide 6C) im September diesen Jahres zur Schule gingen.

Das von der Bildungsdirektion Steiermark organisierte und durch Erasmus+ geförderte Jobshadowing bot die Möglichkeit, den Unterricht in französischen Schulen besser kennenzulernen, sich mit Schulleiter:innen und Kolleg:innen vor Ort auszutauschen, und Kontakte für zukünftige gemeinsame Projekte bzw. Partnerschaften anzubahnen. Einer der Höhepunkte war die Teilnahme an der Konferenz: « Comment animer une communauté éducative innovante au sein d’un établissement ? » im CUM (centre universitaire méditerranéen) in Nizza, bei der neben Vortragenden aus unterschiedlichen europäischen Bildungseinrichtungen auch drei Schülerinnen des individuellen Schüler:innenaustausches (darunter Livia Deltombe, 6C) auf beeindruckend professionelle Art und Weise sowohl ihre fremdsprachlichen als auch Präsentationskompetenzen unter Beweis stellen konnten! Insgesamt eine weitere lehrreiche und gewinnbringende Mobilität im Rahmen von Erasmus+ !

À suivre!

i 21 jobshadowing nizza 2

Bild 1: Prof. Julliard und Prof. Natter mit Französisch-Kolleginnen vor dem CUM

Bild 2: Florentina Höll, Prof. Bea Natter, Livia Deltombe im CUM

Zum Seitenanfang
cookies erleichtern die bereitstellung unserer dienste. mit der nutzung unserer dienste erklären sie sich damit einverstanden, dass wir cookies verwenden.